5.400 Haushalte in Nellingen erhalten Zugang zu Glasfaser





April 2024



Spatenstich in Nellingen mit (v.l.n.r.) Danijel Samardzic (Wagner Fernmeldebau), Roland Kalleder und Jonas Winkle (Stadt Ostfildern), Jürgen Wolf (Telekom), Helmuth Haag (Gigabit Region Stuttgart), Andreas Marten (Wagner Fernmeldebau), Markus Grupp (Zweckverband Breitbandversorgung) und Moritz Schönherr (Wagner Fernmeldebau). Foto: Stadt Ostfildern




„Die ersten Anschlüsse werden schon in wenigen Wochen bereitstehen. Damit können gut drei Viertel aller Haushalte und Unternehmen in Ostfildern auf einen modernen Glasfaseranschluss umsteigen.“ Bis Ende 2025 baut die Telekom in Nellingen rund 40 Kilometer Glasfaser und errichtet 43 Verteiler. Jonas Winkle, Infrastrukturmanager Stadt Ostfildern setzt auf eine reibungslose Zusammenarbeit und betont: „Glasfaser ist die Schlüsseltechnologie für unsere digitale Gesellschaft. Das neue Netz erhöht die Attraktivität unserer Stadt. Es sichert die Zukunftsfähigkeit als Wohn- und Wirtschaftsstandort. Wir freuen uns daher, dass nun in einem weiteren großen Schritt die Glasfaserversorgung voranschreitet.


“Beim Ausbau arbeiten die Stadt Ostfildern und die Telekom eng zusammen. Transparenz und professionelles Baustellenmanagement sind dabei oberstes Gebot. Um die Beeinträchtigungen für die Anwohnerinnen und Anwohner so gering wie möglich zu halten, wird in einzelnen Bauabschnitten vorgegangen. „Ich freue mich, dass wir heute einen weiteren Schritt auf dem Weg der flächendeckenden Versorgung mit Glasfaser gehen“, sagt Markus Grupp, Geschäftsführer des Zweckverbands Breitbandversorgung Landkreis Esslingen. „Für Unternehmen ist ein leistungsstarkes Breitbandnetz heute einer der wichtigsten Standortfaktoren und auch für junge Familien ein ausschlaggebendes Argument bei der Entscheidung für einen Wohnort im Landkreis Esslingen.“


Helmuth Haag, Leiter Kommunikation der Gigabit Region Stuttgart GmbH (GRS) erklärt: „Der umfassende eigenwirtschaftliche Ausbau in Nellingen sowie in ganz Ostfildern durch unseren Vertragspartner Telekom trägt dazu bei, dass die Region Stuttgart die deutschlandweit höchste Ausbaugeschwindigkeit beibehalten kann und wir der flächendeckenden Glasfaserversorgung im Landkreis Esslingen und in der Region wieder ein Stück näherkommen. Eine moderne digitale Infrastruktur auf Glasfaserbasis ist ein zentraler Faktor für die Zukunftsfähigkeit unserer Region.“ Gute Gründe für Glasfaser Ein Glasfaseranschluss bietet viele Vorteile: Das neue Netz ermöglicht hohe Bandbreiten bis 1 Gbit/s (Gigabit pro Sekunde). Damit haben Kunden einen superschnellen Anschluss für digitales Lernen und Arbeiten, Streaming und Gaming, alles gleichzeitig. Glasfaser ermöglicht die zuverlässigste und schnellste Verbindung im Vergleich zu anderen Übertragungswegen. Glasfaser steigert den Wert der Immobilie.


Außerdem ist Glasfaser gut fürs Klima, weil weniger Energie verbraucht wird als im bestehenden Kupfernetz. Was jetzt wichtig ist Wer einen kostenfreien Hausanschluss zum Glasfasernetz haben möchte, muss jetzt einen Glasfasertarif buchen und mit der Telekom Kontakt aufnehmen. Nur so erspart man sich und den Nachbarn, dass später noch einmal die Straße aufgemacht werden muss. Wer zur Miete wohnt, muss lediglich einen Glasfaser-Tarif buchen: www.telekom.de/glasfaser. Die Telekom kümmert sich um die Absprache mit dem Eigentümer. Mehr Informationen zur Verfügbarkeit und den Tarifen der Telekom: • Telekom Shop Esslingen, Berliner Straße 2 (ES-Center) Um Wartezeiten im Telekom-Shop zu vermeiden, können Interessenten unter www.telekom.de/terminvereinbarung vorab ihren Beratungstermin vereinbaren. • Website www.telekom.de/glasfaser • Hotline 0800 22 66 100 (kostenfrei) Außerdem beraten Vertriebsmitarbeiter im Auftrag der Telekom an der Haustür. Die Kundenberater tragen Kleidung mit Telekom-Logo. Sie können sich mit einem Lichtbildausweis und einem Autorisierungsschreiben der Telekom ausweisen.


Über die Rufnummer 0800 3309765 kann der Mitarbeitende per Telefonanruf identifiziert werden. Das Netz der Telekom steht für andere Inhalteanbieter offen, deshalb können auch Kundinnen und Kunden von der höheren Geschwindigkeit profitieren, die nicht bei der Telekom sind. Ob eine entsprechende Vereinbarung vorliegt, kann beim jeweiligen Anbieter erfragt werden. Kooperation von Deutscher Telekom und der Gigabit Region Stuttgart Im Fokus des Gigabitprojekts steht der partnerschaftliche Ausbau des ultraschnellen Glasfasernetzes.


An dem Ausbauprogramm beteiligen sich derzeit 178 Kommunen inklusive der Stadt Stuttgart sowie den fünf benachbarten Landkreisen Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg und Rems-Murr. Bis zum Jahr 2025 sollen nicht nur 50 Prozent der Haushalte und alle Unternehmen, sondern auch die Schulen in der Region schnell ins Internet kommen. Bis 2030 sollen 90 Prozent aller Haushalte Zugang zu einem Glasfaseranschluss haben. Die Rahmenvereinbarung mit der Telekom sieht zudem vor, ein leistungsstarkes 5G-Netz zügig aufzubauen. In deren Mobilfunknetz können gemäß der Bewertungskriterien der Bundesnetzagentur aktuell knapp 95 Prozent aller Haushalte 5G nutzen und über 99 Prozent der Bevölkerung 4G/LTE. In dem Ballungsraum leben rund 2,8 Millionen Menschen. In der Region Stuttgart sind weitere Unternehmen im Glasfaserausbau aktiv.